Camper aufhübschen Teil I

Bevor es wieder „on tour“ geht, muss der Camper natürlich erst einmal wieder instand gesetzt und aufgehübscht werden. Der sonnige Samstag heute war wie gemacht dafür!

Als erstes war der Sahara-Staub dran, der sich vergangene Woche in jede noch so kleine Ritze verzogen hat. Unglaublich, wie viel Sand über so viele Tausende Kilometer noch nach Deutschland geweht wurde … Die braune Brühe heruntergeschrubbt, strahlte uns unsere „Sunny“ wieder fröhlich entgegen.

Und dann kam endlich mein Logo auf den Van. Schon 2 Monate bei mir zu Hause und quasi in den Startlöchern gestanden, brachten wir heute erst einmal nur das Heck-Logo an und merkten schnell, dass es doch noch einen Ticken zu kalt dafür war, da sich das ein oder andere Bläschen bildete. Die beiden Seiten-Logos werden wir also erst anbringen, wenn es etwas wärmer ist. Oder wenn die Sonne den Wagen aufgeheizt hat … mal abwarten. Aber ich bin soooo happy und so stolz darauf. Ich liebe mein Logo und finde, dass es ich verdammt gut macht auf dem Camper.

Morgen geht es weiter im Innenbereich … dann wird alles eingeräumt und dekoriert. Vermutlich wieder ein langer Tag.

Kommentar verfassen