Tirol Camp Fieberbrunn

  • Ort: Fieberbrunn (ca. 2 km in den Ortskern)
  • Bundesland/Region: Tirol
  • Größe: ca. 7 Hektar
  • Standplätze: ca. 200 (auch mit Miet-Bad) / Mietunterkünfte: 11 / Dauercamper: 112
  • Parzellengröße: 90 bis 120 m²
  • Hunde erlaubt: Ja / kostenpflichtig / am Platz Leinenpflicht
  • Unser Aufenthalt: Juli 2022
  • Unser gebuchter Platz: Nr. 5 (Terrassen-Stellplatz ab 8 Meter) im Tannenweg
  • Campingplatz Homepage
  • Unser Reisebericht
Unsere persönliche Gesamtbewertung des Platzes: PfotePfotePfotePfotePlus
PfotePfotePfotePfotePfote Lage:
Das Tirol Camp liegt im wunderschönen Ski- und Wandergebiet Fieberbrunn am Fuße des Wildseeloders auf 820 Meter Höhe, rund 2 Kilometer vom Ortskern entfernt. Gleich angrenzend befinden sich die Fieberbrunn Bergbahnen sowie die Doischberg Talstation.

In den Wintermonaten eignet sich dieser Platz hervorragend für alle Skifreunde. Man kann direkt ab Platz zur Piste mit den Skiern (der Platz wird daher auch nicht gestreut!). Aber auch in den Sommermonaten bieten sich hier zahlreiche Wandermöglichkeiten. Dann ist es sicher etwas ruhiger. Denn direkt an den Bergbahnen befinden sich auch einige Après-Ski-Bars, die in den Sommermonaten jedoch z. T. geschlossen haben.
PfotePfotePfotePfotePfote Ausstattung:
Der Platz bezeichnet sich selbst als 4- bis 5-Sterne-Comfort-Platz (vor Ort 4, im Internet 5 Sterne) und bietet in der Tat einige Annehmlichkeiten:

Es gibt 304 Comfort-Terrassen-Stellplätze mit einer Größe von 90 bis 120 m² sowie 26 Comfort-Terrassen-Stellplätze ‚deluxe‘ mit eigenem Badezimmer. Ein großes Sanitärgebäude in der Mitte der Anlage ist sehr modern gestaltet. Hier findet man auch Abwaschbecken fürs Geschirr sowie Waschmaschinen und Trockner. Eine Hundedusche ist auch zu finden.

Im Gebäude des Waschhaues befinden sich in den oberen Bereichen auch diverse Appartements und Zimmer mit herrlichen Ausblicken auf die Berge.

Mit der Rezeption verbunden ist ein kleiner Mini-Markt. Hier bekommt man die wichtigsten Lebensmittel, dazu aber auch frische Brötchen und Gebäck. Auch Camper-Zubehör sowie Spielzeug, Zeitschriften und natürlich Souvenirs sind hier zu finden. Im Ort selbst gibt es diverse Discounter sowie natürlich auch Boutiquen, Cafés und Restaurants.

Das Tirol Camp Stüberl ist das platzeigene Restaurant mit zahlreichen Plätzen im Innenraum, aber auch einer großen, überdachten Terrasse mit Biergarten. Hier gibt es vom Frühstück bis zum Abendessen viele Tiroler Spezialitäten.

Wir hatten uns an einem Abend etwas bestellt und mit an den Platz genommen, was kein Problem ist. Eine kleine Speisekarte zum Mitnehmen gibt es direkt im Lokal. Leider war der Grillteller für knapp 35 € nicht besonders gut. Viel zu fettig und das Fleisch staubtrocken. Sehr schade. Wiener Schnitzel & Co. sahen deutlich besser aus. Wir werden es bei einem nächsten Besuch ggf. nochmal testen.

Highlight des Platzes ist sicherlich die 1000 m² große Wellness-Oase ‚Energiebrunnen‘. Ein Panorama-Hallen- sowie Freibad, eine großzügige Wellnesslandschaft sowie ein Studio mit Massagen, Anwendungen und Kosmetik sowie Fitness- und Sonnenstudio bieten eine unglaubliche Vielfalt. Die dazugehörige Liegewiese mit Naturteich ist hübsch gestaltet, hier findet man auch eine Freiluftküche mit Lagerfeuer. Dahinter erstreckt sich ein kleiner Romantik-Weg.

Am Waschhaus gibt es einen Camper-Clean-Automaten (2 €).
Eine große Müll-Entsorgung befindet sich vor der Schranke in in einem großen Schuppen.
PfotePfotePfotePfote Hundefreundlichkeit:
Hunde sind auf dem Campingplatz herzlich willkommen.
Pro Hund und Nacht fallen 8,00 € (Stand: 07/2022) an.

Hunde sind auf allen Stellplätzen erlaubt. Man darf auch mit ihnen über den Campingplatz spazieren. In den Zimmern und Appartements sind keine Hunde erlaubt.

In folgenden Bereiche sind die Hunde nicht erlaubt: Restaurant Tirol Stüberl, Sanitäranlagen, der gesamte Wellnes- und Badebereich sowie Naturteich und Liegewiese.

Links am Eingang zum Waschhaus gibt es einen eigenen Raum mit einer Hundedusche. Wir haben einen kurzen Blick reingeworfen – es stank erbärmlich da drin.

In den Sommeromanten gibt es eine Dogs Relax Area. Leider haben wir es komplett versäumt, uns diese anzusehen. Sie liegt aber auch etwas versteckt am Ahornweg in der Nähe der Einfahrt zum Camp.

Es herrscht auf dem gesamten Campingplatz – auch am Stellplatz – Leinenpflicht. Auch im Ort Fieberbrunnn sowie in den Bergen sind die Hunde an der Leine zu führen. Zahlreiche Schilder weisen immer wieder darauf hin, teilweise sogar alle drei bis vier Meter. Für mich ein Zeichen dafür, dass sich die Leute mal wieder nicht daran halten. Daher meine Bitte an Euch: Akzeptiert die Regeln vor Ort. Nur so ist ein friedliches Miteinander möglich und nur so werden wir von den Einheimischen auch mit Respekt behandelt. Niemand von den Tirolern möchte einen fremden Hund bei sich im Garten stehen haben oder ihn hinter seinen Kühen herjagen sehen. Das muss doch nicht sein!

Am Platz haben sich die Hunde sehr wohlgefühlt, da es vor allem im oberen Bereich – fernab des Waschhaues und des Schwimmbades – sehr ruhig und angenehm ist. Meine Platzempfehlung: Oberhalb der Sanitäranlagen.

Ab Platz gibt es zahlreiche Wanderwege mit Hunden. Auch bei den Bergbahnen und im Bus dürfen sie mit (Maulkorbpflicht!). Also ein wahres Paradies.

Kotbeutelspender sind am Platz vorhanden.
PfotePfotePfotePfote TV & W-LAN:
TV funktionierte einwandfrei.
Das W-LAN ist im Preis inbegriffen und war ok. Fürs Streamen war es zu schwach. Aber für den Normal-Gebrauch absolut in Ordnung.
PfotePfotePfotePfote Freizeitangebote am Platz:
Für Kinder gibt es den Topi-Club mit allerlei Spiel & Spaß. Umfangreiche Wochenangebote mit Malen und Basteln, aber auch Ausflüge, Indoor-Spielplatz und vieles mehr.
Für die Teens gibt es einen Chill-Bus mit Chillout Lounge sowie Filmen und Videogames. Hier gibt es auch einen Skaterbereich, Basketballplatz und Trampolin.

Für Erwachsene gibt es kein Animations-Programm, dafür aber umliegende Bars und Restaurants. Und eben den großen Wellness-Bereich mit zahlreichen Massagen und Fitness-Studio.

Es gibt einen Biker-Parcours direkt an den Bergbahnen.
PfotePfotePfotePfotePfote Ausflugsmöglichkeiten:
Direkt am oberen Ende des Platzes befinden sich die Bergbahnen Fieberbrunn. Somit eröffnen sich dem Besucher zahlreiche Wandermöglichkeiten. Aber auch schon ab Platz gibt es viele Wege unterschiedlicher Länge und Schwere.

Wir haben eine Mini-Wanderung zum Lauchsee gemacht. Ein schöner Badesee. Angeschlagen ist der Weg mit rund 30 Gehminuten – man schafft es aber auch locker in 15 Minuten. Es bietet sich auch eine Rundwanderung zum See und weiter über den Ort an. Der Ort selbst ist nicht groß, aber durchaus sehenswert und bietet nette Cafés und Eisdielen.

Ebenfalls bei den Bergbahnen gibt es die Busstation. Von hier aus gelangt man auch in das umliegende Tal.
PfotePfotePfotePfotePfote Freundlichkeit:
Unsere Begegnungen am Platz waren ausnahmslos freundlich.
Was wir Euch unbedingt noch dazu erzählen müssen (Tipps & Tricks):
Wer es lieber etwas ruhiger mag, dem empfehlen wir die Stellplätze oberhalb des Waschhaues in Richtung der Bergbahnen. Hier oben bekommt man vom Schwimmbad und vom Restaurant nichts mit.

Unbedingt gute Wanderschuhe (Bergschuhe) mitnehmen. Schon die kleinsten Wanderwege sind mit normalen Turnschuhen einfach zu gefährlich – leider sieht man immer mal wieder welche mit Slipper oder Sandalen.

Einen Brötchenservice gibt es nicht, aber man kann sich die Brötchen frisch jeden Tag im Mini-Markt holen. Die Kaiersemmeln gibt es in Hülle und Fülle. Croissants und süße Teilchen sind eher rar und um 10 Uhr meistens schon weg (oder nur noch ein bis zwei Teile da). Wer sich also was für den Nachmittags-Kaffee mitnehmen möchte, sollte frühzeitig am Morgen da sein.
Diese Bewertung entspricht unserer persönlichen Meinung.